Tag: 29. Juni 2019

Forrest Gump (1994, R: R. Zemeckis) KRITIK

Wie lachen mit ihm. Wir weinen mit ihm. Wir freuen uns mit ihm. Wir trauern mit ihm. Wohl kaum eine Filmfigur teilt ihren Lebens- und leidensweg mit einer dermaßen großen, entausiatischen Masse an Kinobegeisterten, wie der minder intelligente, aber – so vermittelt man uns hier zumindest – durchweg lebenkluge Forrest Gump. Zu Grundschulzeiten sitze ich mit meiner Mutter auf dem Sofa und sehe Ltd. Dan auf dem Mast dem Sturm trotzen. Bubbas Schrimpskochrezitation ist im Alter von 17 Jahren der kleinste gemeinsame Nenner auf den sich führeife Dude-Zitierer („ja…weißt du…das ist vielleicht…deine Meinung, Mann!“) und auf ewig verlorene Transformers-Fetischisten gleichermaßen einigen können. Und wenn man mit Mitte 20 mehr oder weniger verzweifelt in der Quarterlife Crisis […]

Read more